Samstag, 22. September 2012

Fortschritte am Mantelkleid

Ich habe weiter am Mantelkleid gearbeitet. Nicht so intensiv, aber es sieht jetzt schon wie ein Kleid aus.





Aufgrund der unerwarteten Schwierigkeiten war ich etwas demotiviert, das hat das Kleid aber nicht verdient (und der tolle Stoff erst recht nicht).
Ich habe das Oberteil an den Seiten enger gemacht und im Rückenteil die Abnäher breiter. Am oberen Rücken war es aber immer noch zu weit, also habe ich die Ärmel heraus getrennt und weiter nach innen gesetzt (ca. 1cm).





Jetzt sitzt es insgesamt sehr gut und ich bin etwas versöhnt mit dem Schnitt. Was mich trotzdem stört ist die Sache mit den Knopflöchern. Ich habe den Rock vor dem Spiegel stehend an das Oberteil gesteckt um ungefähr die richtige Lage zu finden. Wie ich das am Schnitt ändere weiß ich noch nicht.

Was mir sehr gut gefällt ist die Position der seitlichen Abnäher, die ist perfekt für mich!





Hier noch mehr Fotos von der "Anprobe", an der rechten Schulter sieht man den besseren Sitz, da ich den Ärmel schon mit der Hand eingeheftet habe.






Zum Schluß doch noch ein Minuspunkt, der Beleg für die vordere Rockkante ist meiner Meinung nach zu schmal. Er paßt nicht richtig an den Beleg vom Oberteil, auf den Bildern im Buch ist er allerdings genauso breit gezeichnet.




Beim Zuschneiden ist mir das noch nicht aufgefallen, vielleicht verstehe ich ja die Anleitung nicht richtig!?
Hat noch jemand das Kleid genäht und kann mir erklären warum das so ist?
Ein Problem ist es nicht wirklich, die Knopflöcher sind abgedeckt (allerdings nur ganz knapp, weshalb ich denke, daß da was nicht stimmt)

Wenn alles nach (meinem) Plan läuft wird das Kleid bald fertig sein und ich bin überzeugt davon, daß ich es oft und gern tragen werde.

Kommentare:

  1. Das sieht so voll kompliziert aus, puh. Paspelknopflöcher auch noch. Hilfe... ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich die eigentlich mal gelernt habe zu nähen. Das Kleid würde mich glaube insgesamt überfordern.... bin gespannt, was du als nächstes berichten wirst. Das ist ja voll spannend!
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kompliziert ist es eigentlich gar nicht. Ich mag einfach so viele Änderungen nicht und bin dann schnell genervt. Beim Nähen habe ich komischerweise sehr hohe Ansprüche an mich selbst, warum weiß ich nicht, bin ja sonst eher chaotisch.
      Fällt dir beim Nähen manches aus der Ausbildung plötzlich wieder ein? Mir gehts manchmal so und dann kann ich gar nicht glauben, daß ich das vergessen hatte.
      Grüße Anja

      Löschen
  2. Was ich von dem Kleid sehen kann, sieht schon mal echt schön aus. Ehrlich gesagt, die ganzen Änderungen haben mich echt entmutigt. Mir geht das nämlich auch so, dass ich dann die Lust dran verliere. Ich werde mich bestimmt mal dran begeben, habe doch den schönen Stoff;-) Bloß weiß ich noch nicht wann. Solange verfolge ich weiterhin die Fortschritte an Deinem Kleid!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen