Mittwoch, 3. Februar 2016

MMM 3.02.2016

Heute möchte ich endlich mein neues Tuch zusammen mit einem Mantelkleid vom letzten Jahr zeigen. Das Tuch habe ich hier gesehen und mußte es sofort haben. Das Muster ist sehr einfach und am Anfang wächst das Tuch auch sehr schnell. Wenn die Maschenzahl allerdings auf ein vielfaches gesteigert wurde, dauert eine Reihe schon mal 30min. Es lohnt sich aber durchzuhalten, das Ergebnis entschädigt definitiv für die Arbeit. Gestrickt habe ich mit Drops "Alpaca" und Nadelstärke 5.



Das Mantelkleid habe ich Anfang letzten Jahres genäht. Als Vorlage diente ein Morgenmantelschnitt aus den 50er Jahren. Das Material ist ein pflaumenfarbener Samt mit Stretchanteil, sehr angenehm zu tragen.


Geschlossen wird das Kleid mit großen Druckknöpfen, die "richtigen" Knöpfe sind nur aufgesetzt. Der weiße Streifen ist die Stelle an der ich mich immer am Kassentisch anlehne und dadurch den Samt platt drücke;).


Die Raffung sitzt in Hüfthöhe. Das gefällt mir sehr gut, da die Taille dadurch schön schmal anliegt und nichts aufträgt.


Hier noch einmal das Muster des Tuches.


Die Saumweite beträgt ca. 3,5m.


Hier die Schnittvorlage, ich habe nur die Länge und den Kragen verändert. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden und trage das Kleid sehr, sehr häufig.


Noch mehr MeMade gibt es wie immer hier zu sehen..........

Kommentare:

  1. Ein tolles Ensemble!
    Gefällt mir gut!
    Und das Tuch muss ich mir gleich mal näher ansehen.

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Die Kombination Samt und Tuch und diese pflaumigen Farbtöne find ich ganz klasse.
    Sehr stimmig das Ganze.
    LG Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch eine glückliche Besitzerin eines alten Schnitts für einen Morgenmantel, den ich als Anleitung für alles außer einen Morgenmantel benutze :)
    Dein Kleid ist sehr schön geworden. Es steht Dir sehr gut und das Tuch gefällt mir auch.
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen