Mittwoch, 30. Januar 2013

MMM Halb und Halb

Wie um den Variantenreichtum von Schnittmustern zu zeigen, und ganz ohne Absprache mit Wiebke und Juli, von mir heute auch halb Burda und halb Vogue.
Anders als Frau Kirsche habe ich das Oberteil vom Lieblings-Vogue-Kleid(8615) mit dem Rock vom Burda-Kleid(siehe Wiebke) kombiniert.
Ich habe den Reißverschluß in die Seitennaht verlegt, dafür die Taschen weggelassen.
Oberteil und Rock passten fast perfekt aneinander, ich bin begeistert.






Der Stoff ist von Buttinette, eine leichte Wollmischung. Ich habe nur das Oberteil mit einem Baumwollstoff gefüttert und trage meinen selbsttgenähten Unterrock dazu.

Diese Kombination werde ich auf jeden Fall noch einmal nähen, ich weiß nur noch nicht wann und mit welchem Stoff. 

Noch mehr Me-Made gibt es auf dem MMM-Blog, heute mit der zauberhaften Wiebke.

Kommentare:

  1. das war mit sicherheit die beste entscheidung!
    das kleid sitzt toll!
    ich glaube, wenn du aber weißen gürtel nimmst, gibts du dem kleid edelen maritimen charakter.
    ich habe das grade bei Wiebke geschrieben:
    als ich die erste version bei einer russin gesehen habe, war ich so baff,dass ich sofort das modell nähen wollte.
    aber dann fragte ich sie nach der passform(wie schlau:-)).
    sie sagte, dass vom original praktisch nur der rock geblieben ist. es sass einfach nicht. sie hat abnäher überall eingebaut, rücken verändert,ich glaube sogar die taille runter gesetzt.
    hier ist ihre variante:
    http://mania-du-soleil.blogspot.de/2012/12/blog-post.html

    aber dann dachte ich, bevor ich mich so abquäle, mache ich doch glatt einen vintagen schnitt und nehme mir nur den rock:-)
    das kleid ist auf der liste meiner vorhaben.
    war aber auch am überlegen,ob ich nicht einfach gut sitzende variante fast des selben kleides aus dem jahr 11/2007 nehmen sollte:-):
    http://www.osinka.ru/Zhurnaly/2007/burda/burda_11/slides/05.html

    AntwortenLöschen
  2. Nur toll !!! Mir gefallen schwarz und blau so kombiniert unheimlich gut . Ist für mich irgendwie " sophisticated " . Ja , und mit dem Variantenreichtum hast Du recht - keins ähnelt dem anderen
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch begeistert. Den Vogue-Schnitt probiere ich auch mal aus.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, das ist ja toll! Das probiere ich dann wohl beim nächsten Mal aus, denn das gefällt mir sehr gut. Irgendwie hab ich den Ausschnitt bei der Weihnachtsvariante echt viel zu tief geschnitten, sowohl im Rücken als auch an den Schultern, den bei dir sieht es viel besser aus.
    Also, Anja, eigentlich ist es ja wie immer. DU gefällst mir einfach!
    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschönes Kleid und tolle Kombination der beiden Schnitte. Ich glaube ich muss den unteren Teil des Kleids von Burda auch mal nähen, den Vogue-Schnitt habe ich nicht...Lieben Gruß Susi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anick,

    vielen Dank für den Kommentar zu meinem Lavinia Kleid. Bin gerade mal quer durch deinen Blog gestreift und finde, dass du dir eine wunderschöne Kollektion erarbeitet hast.

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen