Montag, 10. Juni 2013

Blümchenmonat Mai im Juni...

Das 2. Treffen ist komplett an mir vorbeigerauscht und auch heute gibt es kein fertiges neues Blumenkleid zu sehen.
Genäht habe ich trotzdem, nur eben nicht so viel. Ich bin immer noch im Strickmodus. Das geht mir zur Zeit leichter von der Hand, dazu später mehr (nur soviel sei verraten, es wird ein Kleid und es ist amtlich, ich gehöre zur Familie der Lemminge...).
Über die Planungsphase bin ich bei den Blumenkleidern aber schon hinaus und so gibt es doch etwas zu zeigen....



Dieses Kleid entsteht nach einem von mir veränderten Schnitt, eine Mischung aus dem Gertie-Pencilskirt, einem Burdakleid und meinem Weihnachtskleid. Der Stoff hat eine Leinenstruktur ist aber BW.
Beim Lanade-Supersale habe ich mir zu den Rosen passende Wolle bestellt und werde noch ein Tuch dazu stricken (vielleicht wird es auch ein Jäckchen, mal schauen was die Wolle meint...).


Das ist das erste Kleid, welches nach dem Schnitt entstanden ist.
Dieses ist eine weitere Variante vom Kleid aus "Meine Nähmode" 1/2012.
Ich habe es schon mehrfach genäht und gezeigt. Der weinrote Stoff ist vom Weihnachtskleid übrig und passt perfekt zu dem Blumenstoff. Es ist ein bestickter Netztüll und ich hatte nur noch einen kleinen Rest, genau ausreichend für das Oberteil. Ich habe ihn mit einem zartrosa BW-Stoff unterlegt, damit die Blumen gut zur Geltung kommen.



Wer sein Blumen- bzw. Blümchenkleid schon fertig genäht, noch in der Planungsphase steckt oder ganz neue Erkenntnisse in Sachen Blumenstoff hat, seht ihr wieder bei Meike (ihr Kleid ist leider auch noch nicht fertig).   




Kommentare:

  1. Das obere Kleid gefällt mir ärmellos fast besser. Die Variante in blau ist schick, aber ich glaube, zu den Blumen könnten die Ärmel etwas zu viel sein. Das untere Kleid bzw das Oberteil ist traumhaft...
    LG,Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Beide Kleider sind wunderschön, das Rosenkleid ist ja ein Traum!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen