Montag, 6. Mai 2013

Blümchenmonat Mai 2.0

Meike von Crafteln ruft wieder zum Blümchenmonat-Mai auf und diesem Ruf folge ich sehr gerne.
Der Blümchenmonat war im vorigen Jahr die erste große Aktion, an der ich in meinem jungen Bloggerleben teilgenommen habe.
Der Aktion verdanke ich z.B. dieses Kleid

Schnitt aus "Meine Nähmode" 1/2012

Ich freue mich sehr darauf es wieder tragen zu können (bis jetzt war es noch zu kalt), es gehört zu meinen absoluten Lieblingskleidern und der Schnitt zu meinen Lieblingsschnitten.
Im Laufe des Jahres sind noch weitere Kleider mit Blumen-bzw. Blümchenmuster entstanden.
z.B. McCall`s Hemdblusenkleid


Burda-Kleid

                                                   und dieser Rock

Das Hemdblusenkleid trage ich fast nie, ich fühle mich nicht richtig wohl damit. Das liegt aber nicht am Schnitt (der ist toll), sondern am Stoff bzw. am Muster. Ich habe immer das Gefühl eine Schürze zu tragen.
Das Burda-Kleid wurde zur Hälfte Opfer des Trockners. Es ist zum Glück die Futterhälfte, aber bis ich das mal austausche......
Den Rock trage ich öfter, ich mag die Farbe und manchmal muß es einfach etwas Auffälliges sein.

Ich habe festgestellt, daß ich die Blumen den Blümchen vorziehe. Mir gefallen Blümchenkleider, aber eben nicht (immer) an mir. 
Für mich gehören die großen Blumen zu den Röcken und Kleidern der 50er Jahre und diesen Kleiderstil liebe ich.

Hier das aktuelle Blumenkleid, zusammengestellt aus 3 verschiedenen Schnittmustern, ich werde noch darüber schreiben.


Das folgende Kleid habe ich vor ca. 6 Jahren genäht und nie getragen. Es ist ein Wickelkleid aus Jersey, nach Burda genäht und sitzt überhaupt nicht. Ich konnte mich nie davon trennen, weil der Stoff so toll ist. Ich finde es ist den Versuch wert im Rahmen des Blümchenmonats zu versuchen das Kleid zu retten.



Weitere Pläne habe ich mit diesen Stoffen, werde aber nicht alles im Mai erledigen können, die Familie soll schließlich nicht verhungern:).





Für heute soll`s das gewesen sein. Ihr seid erleichtert, daß ich fertig bin oder?
Aber danke, daß ihr bis jetzt gelesen habt.















Kommentare:

  1. Wow, wirklich schöne Kleider hast du genäht!
    Ich könnte mich sofort für das Kleid aus der "Meine Nähmode", vom letzten Jahr, begeistern. Die Farben sind genau mein Geschmack!;-)
    Ich kann gut verstehen, dass es ein Lieblingskleid ist!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass du das Hemdblusenkleid nicht magst, ich finde es so toll! Vielelicht mit buntem Gürtel und ohne Leggins?

    AntwortenLöschen
  3. Och, ich hätt mir auch gern noch ein paar hübsche Blümchenstoffe mehr angeschaut :-)
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  4. Ohh, die sind alle toll, hätte auch noch viel mehr sehen können!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Gerade dein Hemdblusenkleid gefälllt mir besonders gut. Der strenge Hemdblusenschnitt passt für mich gut zu den Blümchen. Aber richtig verliebt bin ich in den Blumenstoff deines Burdawickelkleides. Diesen Stoff musst du unbedingt retten.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Och, ich hätte gerne weitergelesen. Das Muster des ungeliebten Hemdblusenkleides gefällt mir eigentlich, vielleicht braucht es andersfarbige Details, also mehr als andere Knöpfe. Und das Burda-Wickelkleid könnte vielleicht zu Vichy von Schnittquelle geändert werden. Die anderen Kleider gefallen mir auch, vorallem aber das mit den orangenen Taillenband und Halsausschnitt. Und auf den letzten Stoff freue ich mich ganz besonders, der gefällt mir ausnehmend gut. LG

    AntwortenLöschen