Sonntag, 5. Oktober 2014

Feiertagsnäherei.....

 
 
Feiertag bedeutet für mich von früh bis abend an der Nähmaschine zu sitzen, nur unterbrochen von der Fütterung der Familie.
Nun, die Familie ist nicht verhungert und ein Kleid ist fertig.
Genäht habe ich nach "Meine Nähmode" 4/2014, diesen Schnitt: 
 

 
Ich habe die Zeitschrift nur wegen dieses Schnittes gekauft und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe nicht nur gute Erfahrungen mit Schnittmustern aus "Meine Nähmode", auch wenn eines meiner Lieblingskleider nach einem Schnitt daraus entstanden ist. Meist fallen sie viel zu groß aus und sitzen erst nach unzähligen Änderungen, nicht so bei diesem Kleid. Ich habe Gr. 38 genäht und es passt ziemlich perfekt ohne große Änderungen. Ich habe nur die Schulterbreite verringert, selbst die Rocklänge hat auf Anhieb gepasst. Besser geht`s doch nicht, oder?
 



 
Das Material ist eine feine BW-Qualität, bestellt bei Stoffkontor.eu. Die Stoffe werden da nur in vollen Metern abgemessen, was bei den Preisen aber ok ist. Die Blenden und den Gürtel habe ich aus dunkellila Batist gearbeitet, die Gürtelschnalle ist aus dem Vorrat.
Beim Kleiderkreisel habe ich tolle lila Stiefel gefunden, die perfekt dazu passen. Wenn jetzt noch die lila Strickjacke fertig wird, ist das nächste Herbstoutfit komplett....  

1 Kommentar:

  1. Ein tolles Ergebnis, den Feiertag hast du klasse genutzt.
    LG

    AntwortenLöschen