Montag, 16. September 2013

Der Goldene Schnitt 1940



Am Wochenende habe ich endlich mein Lutterloh-Kleid fertig genäht. Leider ist es jetzt schon fast zu kalt, um es noch zu tragen.
Ich mußte einige kleine Änderungen vornehmen. So habe ich das Oberteil 2x abgetrennt, weil der Tailleneinsatz für mich etwas zu hoch saß. Die Schultern habe ich schmaler geschnitten und den Rock ca. 20cm gekürzt.
Insgesamt bin ich aber mit der Passform zufrieden, schließlich ist es ein Original-40er-Jahre-Schnitt.
Nähanleitungen sind praktisch nicht vorhanden, weshalb ich beim Verschluß am Oberteil lange überlegt habe und mich dann für Fadenschlingen und kleine Kugelknöpfe entschieden habe.
In der Seitennaht befindet sich noch ein Reißverschluß.
Durch den gemusterten Stoff fallen leider die schönen Schnittdetails wie der Tailleneinsatz und der raffinierte Ärmelschnitt nicht so auf. Ich werde das Kleid also nochmal einfarbig nähen.
Hier aber jetzt endlich die Tragefotos.







Passend zum Kleid habe ich begonnen eine neue Miette in gelb zu stricken. Damit hoffe ich trotz der herbstlichen Temperaturen das Kleid doch noch ausführen zu können:).

Die Technik spinnt übrigens immer noch, aber ich wurschtel mich halt durch. Danke liebe Katharina für Deinen Tipp, irgendwann muß ich mich mal damit auseinandersetzten. Leider habe ich kein technisches Verständnis wenn es um Computer geht. Das mit den Fotos hatte ich auch schon, die konnte ich dann nur im HTML-Feld hochladen. Ging nach einer Weile aber wieder. Darauf hoffe ich jetzt auch einfach mal.

Kommentare:

  1. Also was ich trotz Muster erkennen kann ist sehr süß - besonders die Ärmel gefallen mir super!

    Und die Passform sieht klasse aus - Kompliment!

    AntwortenLöschen
  2. Mist mit der Technik, aber zum Glück klappt es mit der Nähmaschine!! Ein ganz tolles Kleid ist dir gelungen. Die Passform ist wunderbar. Besonders verliebt bin ich in die bernsteinfarbenen Kugelknöpfe mit den dazu passenden Schuhen!!
    Miette stricken...-wenn ichs könnte würde ich das auch machen. Es wäre doch zu schade das kleid in den Schrank zu sperren;)

    AntwortenLöschen
  3. Toll ist das Kleid geworden! Besonders gut gefallen mir der Kragen und die vielen kleinen Knöpfe! Gute Idee, den Schnitt noch einmal einfarbig zu nähen, er ist einfach zu schön! Liebe Grüße und viel Glück mit der Technik!

    AntwortenLöschen